Bilder und Grafiken, Kunst und Spiele - Zwei neue Kapitel des Kommunikations-Handbuchs sind online

Man kann es mit tausend Worten sagen. Oder - mit einem Bild. Fotos können Emotionen transportieren und Empathie wecken. Auch Infografiken sind eine wichtiges Mittel der (Klima-)Kommunikation. Sie verdichten Informationen und offenbaren Trends. Was verbal nur mit viel Aufwand zu erklären wäre, kann eine gute Grafik auf einen Blick zeigen.

Aber welche Fotos wie konkret wirken, was eine gute Infografik im einzelnen ausmacht - das sind Fragen, die im schnellen Alltag oft zu kurz kommen. Antworten dazu finden sich im zwölften Kapitel unseres Handbuchs zur Klimakommunikation. "Nutze Bilder - aber wähle sie mit Bedacht aus", lautet die Überschrift des Kapitels. Seit heute ist es online.

Doch nicht nur Bilder und Grafiken sollten Raum in der oft wort- und zahlenlastigen Klimakommunikation bekommen - dasselbe gilt für Kunstwerke. Romane ebenso wie Pop-Songs, Skulpturen genauso wie Theaterstücke bringen Menschen dazu, anders über die Klimakrise nachdenken: kreativer, achtsamer, offener und auf der Suche nach versteckter Bedeutung. Davon handelt Kapitel 13 unseres Handbuchs.

"Kunst in allen ihren Formen kann ebenso wie Spiel und Humor die Kommunikation zur Klimakrise auf neue Ebenen heben", schreibt unser Autor Christopher Schrader. Selbermachen ist dabei (wie so oft) besser als nur zugucken, weil es eigene kreative Überlegungen anregt. "Für die Praxis der Klimakommunikation heißt das: Künstlerische Zugänge zum Thema wahrzunehmen und bewusst einzusetzen, eröffnet oft neue Blickwinkel und lenkt die Gedanken in unbekannte Bahnen."

Interesse an weiteren Kapiteln? Abonnieren Sie unseren Newsletter

Wie bei allen Kapiteln unseres Handbuchs vereinen auch diese beiden fundierte Erkenntnisse der Sozialforschung mit ganz praktischen Ratschlägen für eine wirksamere Kommunikation. Und wie immer gibt es beide Kapitel in einer kompakten Webversion mit interaktiven Elementen; daneben können sich Tiefeninteressierte eine ganz ausführliche Version zum Schmökern als PDF-Datei herunterladen.

Die ersten Kapitel unseres Kompendiums hatten wir Ende November veröffentlicht, weitere folgten im Dezember, im Februar und im März. Nun also die fünfte Tranche - damit sind nun 13 von insgesamt gut 20 Kapiteln online. Zu finden ist das Handbuch im Kopf unserer Website unter dem Stichwort "Fakten ... und dann?" Auch alle weiteren Kapitel des Handbuchs werden wir bis Ende 2021 etappenweise veröffentlichen.

Wenn Sie informiert werden möchten, sobald neue Inhalte online sind, dann abonnieren Sie hier unseren klimafakten.de-Newsletter.

red

Meldungen zum Thema