Online-Vorlesungsreihe zum Klimawandel startet erneut

Am kommenden Samstag (1. Oktober) startet eine neue Runde der kostenlosen Online-Vorlesung "Der Klimawandel und seine Folgen". Initiiert vom Dachverband der deutschen Klimaforschung (DKK) und dem Umweltverband WWF erklären darin renommierte Klimawissenschaftlerinnen und -wissenschaftler in sechs Kapitel das Klimasystem, den Klimawandel und dessen Folgen sowie die gesellschaftlichen Herausforderungen, die damit verbunden sind. Der Kurs folgt dem Prinzip des Massive Open Online Course (MOOC), die Anmeldung ist offen für jedermann. Nach erfolgreichem Abschluss bekommen Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Zertifikat.

Prof. Mojib Latif vom Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung (Geomar) in Kiel ist einer der Forscher, die im Online-Kurs den Klimawandel erklären; Quelle: Screenshot mooin

Ein erster Durchgang der Vorlesungsreihe ging Ende 2015 kurz vor UN-Klimakonferenz in Paris online und erreichte nach Angaben des DKK rund 10.000 Menschen. Beim nächsten Klimagipfel diesen November in Marrakesch geht es darum, die Vereinbarungen umzusetzen. "Der Kurs bietet eine gute Grundlage, um zu verstehen, wie wichtig eine ambitionierte Zielverfolgung ist", sagt Bettina Münch-Epple, Leiterin des Fachbereichs Umweltbildung beim WWF Deutschland. Mehr spielerische Elemente und kleine Belohnungen in Form von virtuellen Abzeichen sollen die Lernenden während des sechswöchigen Kurses bei der Stange halten. Zu den Mitwirkenden gehören beispielsweise der Meeresforscher Mojib Latif vom Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung (Geomar), der Agrar-Ökonom Hermann Lotze-Campen vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und die Soziologin Anita Engels von der Universität Hamburg.

Diese Vorlesungs- und Seminarreihe ist nicht die einzige Möglichkeit, sich online zum Thema Klimawandel weiterzubilden. Auf Englisch beispielsweise gibt es zahlreiche weitere Angebote: Die Universität von Kapstadt bietet das Thema Climate Change Mitigation in Developing Countries an, der Kurs beginnt Ende Oktober. An der kanadischen Universität von Alberta beginnt im Januar der Kurs Introduction to the Arctic: Climate. Zum jederzeitigen Beginn steht zudem die Vorlesungsreihe Making Sense of Climate Change Denial bereit, die von der australischen Universität Queensland gemeinsam mit unserem Partnerportal SkepticalScience.com entwickelt wurde und die sich gezielt mit den Strategien auseinandersetzt, mit denen Befunde der Klimaforschung bezweifelt oder direkt geleugnet werden.

Susanne Ehlerding

Meldungen zum Thema