"... damit du das Leben erwählst und am Leben bleibst, du und deine Nachkommen"

In Wissenschaft, Politik, Behörden, Medien, Zivilgesellschaft und anderswo - viele Menschen sprechen, schreiben, kommunizieren über den Klimawandel. In unserer Serie stellen wir einige von ihnen vor. Jeden Monat stellen wir dazu einer anderen Person dieselben sechs Fragen. Teil 6: Antje Jackelén, Erzbischöfin und Primas der Evangelisch-lutherischen Kirche Schwedens

Rinderbraten, Fernreisen und anderer Smalltalk: Ein paar Tipps fürs Gespräch unterm Tannenbaum. Über Klima und so

Nach der Bescherung, an der festlichen Tafel - über Weihnachten wird in den Familien viel geredet. Und viel gestritten. Kann man da überhaupt über den Klimawandel sprechen? Naja, sagt der Wissenschaftsjournalist Sebastian Herrmann: "Wenn man das Thema anschneidet, dann sollte man vor allem Vorwürfe vermeiden". Ein Interview

"Das tiefe Verlangen des Menschen, gut zu sein"

Eine interkonfessionelle Andacht beim K3-Kongress in Salzburg hat Wissenschaft und Religiösität zusammengebracht. Vertreter von sieben Religionen eröffneten einen ganz eigenen Zugang zum hochabstrakten Thema Klimawandel 

"Fakten zählen - insbesondere wenn sie von vertrauenswürdigen Personen kommen"

Konservative und Evangelikale in den USA bestreiten besonders häufig den Klimawandel und den Einfluss des Menschen. Eine aktuelle Studie im Fachmagazin Journal of Geoscience Education zeigt, wie ihnen wissenschaftliche Erkenntnisse erfolgreich vermittelt werden können: durch eine Expertin, die selbst konservativ und evangelikal ist

"Die Energiewende steht schon im Koran"

Marokkos König Mohammed VI. treibt in seinem Land die Energiewende voran. Um sein Volk für den Klimaschutz zu sensibilisieren, hat er eine großangelegte Kampagne starten lassen - sie begründet die energiepolitischen Ziele mit muslimischen Glaubenssätzen

Forscherin, konservativ, gläubig: Katharine Hayhoe, "eine der besten Botschafterinnen des Klimaschutzes"

Die New York Times widmet einer Klimawissenschaftlerin ein ausführliches Porträt: Katharine Hayhoe, 44, Atmosphärenforscherin an der Technischen Universität Texas - und evangelikale Christin. Das verleiht ihr Glaubwürdigkeit bei Konservativen und erlaubt es ihr so, Klimafakten an eine besonders skeptische Zielgruppe zu bringen

Evangelikale Bewegung sagt dem Klimawandel den Kampf an

Das Magazin Newsweek schildert in einer großen Reportage, wie unter dem Schlagwort "Creation Care" innerhalb der evangelikalen US-Kirchen eine Klimaschutzbewegung herangewachsen ist - und auf welche Weise sie das Problem der Erderwärmung diesen typischerweise erzkonservativen Gemeinden nahebringt

Dschihad gegen den Klimawandel

Nicht nur der Papst mahnte im vergangenen Jahr die Anhänger seines Glaubens zum Kampf gegen die Erderwärmung. Auch muslimische Würdenträger veröffentlichten einen entsprechenden Aufruf, wie Die Zeit in einer Analyse zu Theologie und Praxis des "Öko-Islam" erinnert

Schlagworte:

Papst-Enzyklika hat Ansichten zum Klimawandel verändert

Nach dem Klima-Appell von Papst Franziskus ist in der US-Öffentlichkeit das Bewusstsein für den Klimawandel deutlich gestiegen - die Zahl jener hingegen, die seine Existenz leugnen, ist merklich gesunken. Das ergab eine Studie des Yale Project on Climate Change Communication