Artikel auf klimafakten.de mit dem Stichwort "IPCC"

Die Berichte des IPCC: "Vieles wird nicht verstanden"

Der Weltklimarat IPCC ist eine der wichtigsten Stimmen weltweit bei der Kommunikation von Erkenntnissen der Klimaforschung - deshalb war er auch Thema auf der K3-Konferenz Ende September in Salzburg. In einem Workshop ging es um Lob und Kritik - und konkrete Verbesserungsvorschläge

Schlagworte:

CEU-Klimaforscherin: "Die Solidaritätsbekundungen waren extrem herzerwärmend"

Trotz breiter Proteste hat die Regierung in Ungarn ein neues Hochschulgesetz beschlossen, das unter anderem die renommierte Central European University (CEU) in Budapest bedroht. Betroffen ist auch das dortige Institut für Klima- und Energieforschung - wir sprachen mit dessen Leiterin, Professorin Diana Ürge-Vorsatz, die außerdem Europa im IPCC vertritt

Studie verteidigt IPCC-Berichte gegen Kritik

Die Zusammenfassungen der Sachstandsberichte seien politisch beeinflusst und allzu schwer lesbar, hieß es mehrfach. Eine Untersuchung in Science Advances hält nun dagegen: Die Interventionen von Regierungsvertretern machen die Texte zwar länger, aber auch relevanter

IPCC erarbeitet Sonderreports zum 1,5°-Ziel, zu Ozeanen und zur Welternährung

In Nairobi tagte diese Woche die IPCC-Vollversammlung und legte den Arbeitsplan für die kommenden Jahre fest. Neben mehreren Reports zu Einzelthemen soll es 2020-22 auch wieder einen großen Sachstandsbericht zum gesamten Stand der Klimaforschung geben

Der IPCC-Report in den Medien: Wenig Lösungen, viel Katastrophe

Journalisten in Großbritannien und den USA berichten beim Thema Klimawandel eher über Konflikte und negative Zukunftsprognosen als über konkrete Handlungsmöglichkeiten. Das zeigt ein Studie zur Berichterstattung über den Fünften Weltklimabericht

Forscher debattieren Stärken und Schwächen des IPCC-Prozesses

Führende Autoren des Weltklimarats melden sich im Fachblatt Science zu Wort

Wie weiter mit dem IPCC?

Der Weltklimarat und die Forschercommunity diskutiert über Reformen

Schlagworte:

Manöverkritik: Die Medien, der AR5 und der Klimawandel

In einem Themenschwerpunkt zieht Nature Climate Change eine Bilanz der Kommunikation rund um den letzten Weltklimabericht

Schlagworte:

Wissenschaftler sollen IPCC-Berichte lesbarer schreiben

Der Weltklimarat will die Kommunikation seiner Klimareports verbessern. Die seien mit den Jahren immer unverständlicher geworden, kritisiert eine Studie

Forschung trifft Politik: "Alle fürchten sich vor den Folgen unseres Wissens"

Der britische Klimaforscher Kevin Anderson spricht im Interview mit der Schweizer Wochenzeitung WoZ über die Schwierigkeit, wissenschaftliche Erkenntnisse zu kommunizieren, wenn sie politisch unbequem sind

Seiten