Mit "Chakra, dem Unbesiegbaren" das Klima retten

"Chakra The Invincible" ist ein indischer Comic-Superheld, erschaffen vom Spiderman-Erfinder Stan Lee. Ein Junge aus Mumbai, so die Story, erhält durch einen Zauberanzug unermessliche Kräfte und bringt die größten Bösewichter der Stadt zur Strecke.

Nun soll "Chakra, der Unbesiegbare" über Klimawandel und Klimaschutz aufklären. Am Rande des Klima-Gipfels in Paris stellte Unicef das Comic-Heft mit dem Titel "Chakra Climate Change" am Donnerstag vor. Es ist eine Ko-Produktion von Unicef, dem Unternehmen Graphic India und zwei Nichtregierungsorganisationen, die sich zur Initiative "Comics Uniting Nations" zusammengeschlossen haben. Das Heft ist Teil drei einer Reihe, die Kindern und Menschen mit geringer Schulbildung weltweit in 16 Sprachen ökologische und soziale Probleme näherbringen will.

Im Klimawandel-Comic diskutiert eine Kinder-UN die Folgen des Klimawandels für einzelne Länder. Die Kinderdelegierten rufen schließlich ihre Superhelden zu Hilfe: Chakra, den Unbesiegbaren, und dessen Freundin Mighty Girl. Die beiden versuchen eine schnelle Lösung: Sie leiten Taifun-Regen von den Philippinen nach Indonesien um, der dort brennende Regenwälder löschen soll. Doch schnell bemerken sie, dass der Klimawandel zu groß für sie ist - die einzelnen Folgen überall auf der Welt können selbst sie mit ihren Superkräften nicht bewältigen. Gemeinsam mit den Kindern, die sie zu Hilfe gerufen hatten, fällt ihnen dann die Lösung ein: Überall auf der Welt, in allen Ländern müssen fossile Energieträger durch Wind- und Sonnenkraft ersetzt und außerdem Energie gespart werden. Alle Menschen, so der Schluss des Comics, können zu Superhelden werden.

Der Comic sei "ein einfaches, elegantes Mittel", um die komplexen Botschaften herunterzubrechen, die üblicherweise in Sachen Klimawandel kommuniziert werden, erklärten die Initiatoren bei der Vorstellung des Heftes. UN-Generalsekretär Ban Ki-moon lobte das Projekt: "Als ich ein Kind war, liebte ich Comics. Jetzt sehe ich, wie sie Menschen inspirieren können", sagte er in einer Videobotschaft - und fügte augenzwinkernd hinzu: "Die UN und Superhelden haben einiges gemein: Wir wollen die Welt vor Kriegen, Ungerechtigkeit, Baby-Aliens und menschenfressendem Horrorschleim retten."

tst