Kommt ein Eisbär zum Arzt...

Das soziale Schweigen rund um die Erderwärmung, die beklommene Stille, wenn auf der Grillparty das "K-Wort" fällt – Klimaforscher wissen aus alltäglicher Erfahrung, dass Klimathemen nicht gerade zu den beliebten Smalltalk-Themen gehört. Vielleicht könnte Humor weiterhelfen!?

Die britische Royal Society of Arts lud Anfang des Jahres Comedians zu einem Abend unter dem Motto "Seven serious jokes about climate change" (eine Aufzeichnung ist hier online verfügbar). In einem begleitenden Artikel gab der Guardian einen Überblick zum kommunikativen Potenzial von Witz, Satire und Parodie – und kam zu dem Schluss: Lachen könnte den bislang kaum wahrnehmbaren "kulturellen Fußabdruck" des Klimathemas beträchtlich vergrößern. Denn nur Themen, die als Stoff fürs Kabarett taugen, sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

tst

Meldungen zum Thema