Carel Carlowitz Mohn – Chefredakteur und Projektleiter

Carel Mohn leitet das Projekt seit dem Start in 2011. Zuvor arbeitete er als Kommunikationsdirektor Deutschland für die European Climate Foundation, führte die Kommunikationsabteilung des DIW, arbeitete als Sprecher für den Bundesverband der Verbraucherzentralen, bei Transparency International sowie im Büro von Bundespräsident a.D. Richard von Weizsäcker. Er hat einen Abschluss von der Deutschen Journalistenschule München sowie ein Diplom in Politologie. Er ist auch als Programmdirektor beim Clean Energy Wire CLEW tätig. -- Autorenkürzel: CaM

 

 

Toralf Staud – Redakteur

Toralf Staud lebt als Journalist und Buchautor in Berlin. Neben seiner Arbeit für klimafakten.de war und ist er u.a. für Die Zeit und Zeit Online, Süddeutsche Zeitung und die tageszeitung sowie für MDR, SWR und Deutschlandfunk tätig. Seine Bücher erschienen bei Kiepenheuer&Witsch und der Bundeszentrale für politische Bildung. Im Jahr 2012 wurde er mit dem Otto-Brenner-Preis für kritischen Journalismus ausgezeichnet, als Teil eines Teams von Zeit und Zeit Online erhielt er 2016 den Deutschen Reporterpreis in der Kategorie Datenjournalismus. -- Autorenkürzel: tst

 

Eva Freundorfer – Projektreferentin

 

Eva Freundorfer unterstützt seit 2014 die on- und offline-Aktivitäten von klimafakten.de. Zuletzt war sie im Bereich Kampagnenkommunikation und Fundraising bei Greenpeace in der Schweiz und Deutschland tätig. Für das Goethe-Institut Lomé, Togo und die Werkstatt der Kulturen Berlin realisierte sie verschiedene Veranstaltungsformate, nachdem sie ihr Studium der Geschichte an der Berliner Humboldt-Universität abgeschlossen hatte. Neben klimafakten.de betreut sie das Veranstaltungsprogramm des Clean Energy Wire CLEW.

 

 

Sven Egenter – Geschäftsführer

Sven Egenter ist als Geschäftsführer der 2050 Media Projekt gGmbH für die Projekte klimafakten.de und Clean Energy Wire CLEW verantwortlich. Zuvor arbeitete er zwölf Jahre für die Nachrichtenagentur Reuters in Deutschland, Großbritannien und der Schweiz. Er unterrichtete Journalismus an der Kingston University und hat einen Master in Journalismus der Universität Boston sowie ein Diplom in Volkswirtschaft der Wilhelms-Universität Münster.

 

 

 

 

Ehrenamtliche Botschafter:innen

Achim Bubenzer, Jahrgang 1949, Physiker, war Technologe für die Produktion von Dünnschicht-Photovoltaik-Modulen. 1992 nahm er einen Ruf auf eine Professur für Photovoltaiksysteme und Energiewirtschaft an der Hochschule Ulm an und war von 2001 bis 2015 auch deren Rektor. Er ist Gründungsmitglied des Ulmer Initiativkreises nachhaltige Wirtschaftsentwicklung e.V. (unw). Seit seiner Pensionierung beschäftigt er sich mit interdisziplinären Wegen zur Kommunikation von Klimathemen und unterstützt die Arbeit klimafakten.de ehrenamtlich.

 

Freie Autor:innen

 

Daniela Becker

Daniela Becker ist Umweltwissenschaftlerin und arbeitet seit 2010 als freie Journalistin in München zu den Themen Energiewende, Klimaschutz, Kreislaufwirtschaft und Clean-Tech. Sie ist Mitglied der RiffReporter, einer Genossenschaft für freien Journalismus. Für die Kuratorenplattform piqd.de empfiehlt sie regelmäßig relevante Texte zum Thema Klima & Wandel und konstruktive Ansätze, um gesellschaftliche Probleme zu lösen. -- Autorinnenkürzel: db

Linda Fischer

Linda Fischer ist Redakteurin im Ressort Wissen von ZEIT ONLINE, wo sie 2018 auch ihr Volontariat absolviert hat. Zuvor hat sie den Studiengang Wissenschaftsjournalismus an der TU Dortmund absolviert. Neben vorübergehenden Redakteurs-Stationen bei ZEIT ONLINE und dem europäischen Nachrichtensender Euronews hat sie freiberuflich für Spektrum der Wissenschaft und das WDR-Magazin Quarks gearbeitet. -- Autorinnenkürzel: lf

 

Fritz Heidorn

Dr. Fritz Heidorn studierte Erziehungswissenschaften in Hannover und Oldenburg. Danach hat er unter anderem als Schulbuchredakteur und als Fachbereichsleiter Umweltbildung und Jugendarbeit beim WWF Deutschland gearbeitet. Lange Jahre war er geschäftsführender Gesellschafter der Bildungsagentur „econtur“ in Bremen und beim Freiwilligendienst „weltwärts-Bremen“ tätig. Seit 2016 schreibt Heidorn schwerpunktmäßig über Fragen von Interkultureller Kommunikation, Raumfahrt, Klimazukünften und Science Fiction, mehrere Bücher erschienen im Dieter-von-Reeken-Verlag, unter anderem "Demnächst oder Nie. Reisen zu fremden Welten" (2018). Daneben ist er Berater des Klimahauses Bremerhaven.

Alexander Mäder

Alexander Mäder ist freier Wissenschaftsjournalist in Stuttgart und Autor bei RiffReporter.de. Zudem bildet er an der Hochschule der Medien in Stuttgart angehende Journalist*innen aus. Er arbeitete als Volontär und Redakteur bei der Berliner Zeitung (2003-2006), als Ressortleiter bei der Stuttgarter Zeitung (2007-2016) und als Chefredakteur des Magazins bild der wissenschaft (2016-2017). Er hat in Heidelberg Philosophie mit den Nebenfächern Psychologie und Physik studiert und in Bielefeld promoviert. -- Autorenkürzel: am

Nick Reimer

Nick Reimer ist Journalist und Buchautor. Der studierte Brennstoff- und Umweltverfahrenstechniker schreibt seit dem Jahr 2000 über den Klimawandel, als Redakteur bei der taz, als freier Journalist oder als Autor bei Verlagen wie Kiepenheuer & Witsch, oekom oder Fischer. Von 2007 bis 2016 war er Chefredakteur des online-Magazins klimaretter.info. Bei der Kuratorenplattform piqd.de hat er den Themenkanal „Klima & Wandel“ mit aufgebaut, in dem er regelmäßig relevante Texte zum Thema empfiehlt. -- Autorenkürzel: nr

Claus Reitan

Seit 2013 arbeitet Claus Reitan als freiberuflicher Journalist, Referent und Moderator zu den Themen Politik, Wirtschaft, Nachhaltigkeit und Journalismus. Davor war er Chefredakteur bei den Tageszeitungen „Tiroler Tageszeitung“ und „Österreich“ sowie bei „Die Furche“. Er engagiert sich im Vorstand des "Netzwerk Weitblick" für die Qualifizierung von Journalist*innen im Bereich Nachhaltigkeit. -- Autorenkürzel: cr

Christopher Schrader

Christopher Schrader war 15 Jahre Redakteur bei der Süddeutschen Zeitung, bevor er sich 2015 mit dem Fokus Klimaforschung selbstständig machte. Obwohl er Physiker ist, misst er inzwischen den bisher meist vernachlässigsten Sozialwissenschaftlen den größeren Einfluss bei der Bewältigung der Klimakrise bei. Dieser Einsicht folgt er auch bei seinem Journalismus-Projekt "KlimaSocial" auf riffreporter.de, vor allem aber als Autor unseres Handbuchs der Klimakommunikation. -- Autorenkürzel: cs

Christiane Schulzki-Haddouti

Christiane Schulzki-Haddouti geht in Bonn, dem Standort des UN-Klimasekretariats, der Frage nach, wie sozio-technische Prozesse nachhaltiges Leben befördern können. Seit 1996 arbeitet sie als freie IT- und Medienjournalistin, seit 2017 ist sie auch Autorin und Genossin bei den Riffreportern. Sie ist Mit-Gründerin des Whistelblower-Netzwerk e.V. und Patin des Big-Brother-Awards Deutschland. An den Universitäten Dortmund und Bonn bildete sie acht Jahre lang angehende Journalist*innen im Rahmen der Initiative Nachrichtenaufklärung im Recherchehandwerk aus. Sie studierte an der Universität Hildesheim Kulturwissenschaften, zuvor arbeitete sie bei Siemens als Industriekauffrau im Computerwerk in Augsburg. -- Autorinnenkürzel: csh

 

 

Ehemalige Autorinnen und Autoren sind Benjamin von Brackel (bvb), Susanne Ehlerding (sue), Tania Greiner (tg) und Susanne Goetze (sg).

 

Aufnahmen und Bearbeitung Porträtbilder: © Detlef Eden