Robuste Netze, konstante Daten: Warum wir der Klimatologie trauen können

In Debatten um den Klimawandel wird bisweilen die Wissenschaft Ziel von Angriffen. Doch ein genauer Blick auf die Geschichte des mühsamen Sammelns meteorologischer Daten zum Beispiel in der Schweiz macht klar, wie penibel da gearbeitet wird - und wie unplausibel der gelegentliche Vorwurf ist, die Forschung würde Daten manipulieren. Ein Gastbeitrag von Julian Schellong, Wissenschaftshistoriker an der ETH Zürich

Warum eigentlich soll man der Klimaforschung vertrauen? Das neue Buch von Naomi Oreskes

Seriöse Forschung versus Desinformations-Kampagnen - das ist seit vielen Jahren ein Hauptthema der US-Wissenschaftshistorikerin Oreskes. In ihrem aktuellen Buch sucht sie nach Kriterien dafür, wann Forschungserkenntnisse verlässlich sind. Ihr Ergebnis: Wenn sich die Fachleute einig sind und in ihrer Disziplin wissenschaftliche Standards eingehalten werden

"Neutralität bedeutet nicht, allen Stimmen gleich viel Raum zu geben"

Praktisch täglich erreichen uns verschiedenste Anfragen von Leserinnen und Lesern. Einzelne davon veröffentlichen wir hier (anonymisiert) in unregelmäßigem Abstand - und dazu unsere Antworten. Diesmal: "Warum sind Sie nicht transparent? Und wieso verschweigen Sie kritische Stimmen von tausenden Physikern?"

"Wo finde ich die Studie, die den Zusammenhang von Kohlendioxid und Klimawandel beweist?"

Praktisch täglich erreichen uns verschiedenste Anfragen von Leserinnen und Lesern. Einzelne davon veröffentlichen wir hier (anonymisiert) in unregelmäßigem Abstand - und dazu unsere Antworten. Diesmal: Der Unterschied zwischen "Beweisen" und "Belegen". Oder: Was man von den empirischen Naturwissenschaften und damit auch von der Klimaforschung erwarten kann - und was nicht

Donald Trump und das Klima: Der Boston Globe berichtete schon 1932 über den Treibhauseffekt

Auf dem Internet-Portal Medium.com hat der Geowissenschaftler und Klimacampaigner Brad Johnson eine ebenso anschauliche wie unterhaltsame Geschichte der Klimaforschung veröffentlicht