Artikel auf klimafakten.de mit dem Stichwort "IPCC"

Behauptung: „Forscher übertreiben die Klimarisiken mit Absicht“

Behauptung: Um ihre Jobs zu sichern und mehr Forschungsgelder zu erhalten, übertreiben Klimawissenschaftler Ausmaß und Risiken der Erderwärmung.

Behauptung: „Der IPCC ist eine politische Organisation“

Behauptung: Der IPCC betreibt Politik unter dem Deckmantel der Wissenschaft. Forschungserkenntnisse werden parteiisch ausgewählt, um Risiken des Klimawandels zu betonen und bestimmte politische Gegenmaßnahmen zu legitimieren, etwa Steuererhöhungen oder Freiheitsbeschränkungen.

Behauptung: „Der IPCC hat die Mittelalterliche Warmzeit weggetrickst.“

Behauptung: „Im ersten IPCC-Report von 1990 war in der Darstellung der Erdtemperatur noch deutlich die Mittelalterliche Warmzeit erkennbar, im 2001-er Report jedoch war sie auf wundersame Weise verschwunden. Diese warme Klimaphase ist künstlich ausgemerzt worden.“ Christopher Monckton

Behauptung: "Wissenschaftler können ja nicht mal das Wetter in vier Wochen halbwegs verlässlich vorhersagen"

Behauptung: "Es ist unmöglich, seriöse Prognosen über das globale Wetter zu treffen - vom Klima ganz zu schweigen." Vaclav Klaus, ehemaliger Präsident der Tschechischen Republik

Der Weltklimabericht auf 60 mal 80 Zentimetern

Klimabericht mal anders: Wie der IPCC funktioniert und was die wichtigsten Ergebnisse des ersten Teils seines Fünften Sachstandsberichts (AR5) sind, hat die Climate Media Factory im Herbst 2013 auf übersichtliche 60 mal 80 Zentimeter gebracht. Den Auftrag dazu gaben das Deutsche Klimakonsortium DKK und klimafakten­.de.

IPCC-Berichte sollen kürzer werden – und auch Klimapolitik bewerten

Reformdebatte beim Weltklimarat: In einem Science-Aufsatz rät ein Autorenteam um den PIK-Ökonomen Ottmar Edenhofer dem IPCC, sich verstärkt mit Kosten, Nutzen und Risiken der Klimapolitik zu beschäftigen – und insgesamt schlanker und schneller zu werden.

Was er für Arbeit und Beschäftigung bedeutet

Kernergebnisse aus dem Fünften Sachstandsbericht des IPCC

Schlagworte:

Seiten