Behauptung: „Kosmische Strahlung verursacht den Klimawandel“

Behauptung: Der Klimawandel ist in Wahrheit auf Veränderungen der kosmischen Strahlung zurückzuführen. Diese beeinflusst die Bildung von Wolken, die dann die Erdoberflächentemperatur verändern.

Behauptung: „Die Erde kühlt sich schon wieder ab“

Behauptung: "Die globale Erwärmung hat gestoppt, und es beginnt eine Abkühlung. Kein Klimamodell hat eine Abkühlung der Erde vorhergesagt – ganz im Gegenteil. Das bedeutet, dass die Prognosen für das künftige Klima nicht verlässlich sind." Henrik Svensmark