Auf dieser Seite haben wir alle unsere Print-Publikationen zusammengestellt - mit einer kurzen Mail an bestellung@klimafakten.de. können Sie sie bestellen. Alle Veröffentlichungen sind kostenlos. Nennen Sie in Ihrer Bestellmail bitte den genauen Titel. Und vergessen Sie nicht Ihre vollständige Postadresse.

 

Infoposter: P-L-U-R-V - Dies sind die häufigsten Desinformations-Tricks von Wissenschaftsleugnern

Ob bei Klimawandel, Corona oder anderen wissenschaftlichen Themen: Desinformations-Kampagnen setzen häufig auf dieselben Methoden. Die fünf häufigsten erklären wir in einem vierfarbigen Infoposter im Format A2: Pseudo-Experten, Logik-Fehler, Unerfüllbare Erwartungen, Rosinenpickerei sowie Verschwörungsmythen. Hat man die Grundstrategien einmal durchschaut, ist man viel weniger anfällig für weitere Versuche von Desinformation. Man ist sozusagen geimpft. (Auch erhältlich in Niederländisch sowie in Englisch - siehe unten.)

Diese Publikation können Sie auch als pdf- oder jpg-Datei herunterladen.

 

Infoposter: F-L-I-C-C - die häufigsten Desinformations-Strategien auf Englisch

Unsere PLURV-Infografik (siehe oben) basiert auf einer Typologie von Desinformationsstrategien, die der australische Kommunikationspsychologe John Cook erarbeitet hat, der Gründer unseres Partnerportals SkepticalScience.com. Wir haben deshalb unsere PLURV-Grafik ins Englische (zurück)übersetzt und diese Version auf die Rückseite des Posters gedruckt. FLICC steht übrigens für Fake Experts, Logical Fallacies, Impossible Expectations, Cherry Picking und Conspiracy Myths. Gezeichnet hat beide Poster die Hamburger Grafikerin Marie-Pascale Gafinen.

Diese Publikation können Sie auch als pdf- oder jpg-Datei herunterladen.

 

Reader: Das Klima zum Thema machen (II)

Im Jahr 2019 haben wir zum zweiten Mal eine Auswahl von Artikeln zu Theorie und Praxis der Klimakommunikation veröffentlicht. Das 44-seitige, großzügig illustrierte Magazin entstand gemeinsam mit dem Bundesverband Klimaschutz (BVKS). Die Texte behandeln unter anderem Fragen wie diese: Wie unterscheide ich echte Wissenschaft von pseudo-wissenschaftlichen Argumenten? Ist Alarmismus nützlich für die Klimakommunikation - oder eher nicht? Wie sollten Journalisten über Extremwetter berichten? Wie sehen gute Klima-Grafiken aus?

Diese Publikation können Sie auch als pdf-Datei herunterladen.

 

Reader: Das Klima zum Thema machen (I)

Im Herbst 2017 erschien unser erstes Magazin: Es versammelte auf 40 Seiten ein Best-of unserer Inhalte aus sechs Jahren klimafakten.de - ergänzt um einige Artikel über die Praxis des lokalen Klimaschutzes, die unser Partner Bundesverband Klimaschutz (BVKS) beigesteuert hat. Aus dem Inhalt: Faktencheck zum Konsens der Klimaforschung; Warum unser Gehirn darauf programmiert ist, den Klimawandel zu ignorieren; Widerlegen - aber richtig; Eckart John: „Ich war einmal ein ‚Klimaskeptiker'"; "Wir müssen heraus aus unserer Blase!"

Diese Publikation ist vergriffen und NUR NOCH als pdf-Datei verfügbar.

 

Kurzreports: Das Wichtigste aus dem Fünften IPCC-Sachstandsbericht für verschiedene Branchen

Wirtschaft und Unternehmen sind vom Klimawandel direkt betroffen – doch wenn es um Ursachen des Klimawandels, Folgen und Lösungen geht, fehlt es häufig an Wissen. In Kooperation mit dem Institute for Sustainability Leadership der University of Cambridge haben wir Kernergebnisse des Fünften Sachstandsberichts (AR5) des Weltklimarats IPCC von 2013/2014 für elf Sektoren zusammengefasst. Noch lieferbar sind die Kurzreports zu den Themen Arbeit/Beschäftigung, Bauen, Landwirtschaft, Sicherheit, Städte, Tourismus und Verkehr.

Eine Übersicht über alle Branchenberichte mit sämtlichen pdf-Downloads finden Sie hier.

 

Infoposter: Weltklimabericht auf 60 x 80 Zentimetern