Der Fünfte Weltklimabericht des IPCC (auch AR5 genannt) ist die aktuellste, umfassendste und bedeutendste Analyse des Klimawandels. Er fasst den Stand der weltweiten Forschung zusammen – und liefert damit die wissenschaftliche Faktenbasis für Entscheidungen in Politik und Wirtschaft, die in den kommenden Jahren anstehen.

Wir sind überzeugt, dass Entscheidungsträger in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft die Erkenntnisse des AR5 besser nutzen können, wenn ihnen kurze, verständliche und trotzdem akkurate Zusammenfassungen dieses sehr umfangreichen und fachsprachlichen Berichts vorliegen. Dies sollen unsere elf Branchenreports leisten. Sie sind entstanden in Zusammenarbeit mit dem University of Cambridge Institute for Sustainability Leadership und der European Climate Foundation.

Die Branchenberichte sind komprimierte Darstellungen der wichtigsten, für die jeweiligen Themenbereiche bedeutsamen Inhalte des AR5; sie erfüllen jedoch dieselben hohen wissenschaftlichen Standards wie der Originalbericht. Dieser gibt zu Kernaussagen jeweils Wahrscheinlichkeitsgrade bzw. ein Niveau der Sicherheit des Wissens an. Um die vorliegenden Zusammenfassungen lesbarer zu machen, wurde dies sprachlich umgesetzt, also in Worte wie „könnte“, „kann“ oder „wird“ bzw. „vermutlich“, „wahrscheinlich“ oder „sehr wahrscheinlich“ gefasst.

Basis der Branchenberichte sind die von Fachexperten mehrfach geprüften und mit allen Quellenverweisen versehenen Veröffentlichungen des IPCC. Diese finden Sie auf Englisch unter  www.ipcc.ch und teilweise auf Deutsch unter www.de-ipcc.de.

Unsere Kurzreports wurden in Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern aus Wirtschaft, Verbänden und Wissenschaft veröffentlicht:

  • Allianz pro Schiene
  • Automobil Club Europa ACE
  • Buildings Performance Institute Europe
  • Deutscher Gewerkschaftsbund
  • Deutscher Städte- und Gemeindebund
  • Deutscher Städtetag
  • GERICS Climate Service Centre Germany
  • ICLEI - Local Governments for Sustainability
  • Stiftung Mercator
  • Stiftung 2 Grad - Deutsche Unternehmer für Klimaschutz
  • swisscleantech
  • Thünen Institut für Seefischerei
  • Weltenergierat Deutschland

In der englischen Originalfassung sind die Branchenreports hier zu finden.