23.02.2016
Wie gut arbeitet ein Arzt? In der Medizin stehen dafür Begriffe wie Behandlungsleitlinien oder Integrierte Versorgung. Wie gut arbeitet ein Umweltjournalist? Dies analysiert das Dortmunder Projekt Medien-Doktor Umwelt – seit 2013 untersucht es auch Berichte zum Thema Klimaforschung. Wie also steht es um den Umwelt- und Klimajournalismus in Deutschland? Und wie sollten Medien zum Beispiel mit Minderheitenpositionen in der Wissenschaft umgehen? Ein Interview mit der leitenden Redakteurin Wiebke Rögener mehr
18.02.2016
Könnte es sein, dass Forscher sich die Erderwärmung ausgedacht haben? Etwa um Fördergelder zu erhalten? Ziemlich unwahrscheinlich, rechnet ein Physiker der Universität Oxford im Fachjournal PLOS One vor mehr
15.02.2016
Warum sind die Wolken flauschig? Wieso ist die Erde nicht tiefgefroren? Der Potsdamer Klimaforscher Stefan Rahmstorf präsentiert Wetter und Klima als Abenteuer für Kinder - und Erwachsene mehr
12.02.2016
Ein österreichisches Projekt hat Wissen und Handeln von 14- bis 24-Jährigen in Sachen Klima untersucht: Hauptinformationsquelle ist demnach das Fernsehen, Umwelt und Klima sind mittelmäßig wichtige Themen. Häufigste Klimaschutzaktivität ist das Stromsparen mehr
04.02.2016
In der Forschung herrscht ein sehr weitgehender Konsens über die Realität des Klimawandels und seine Hauptursachen. Sozialpsychologen sagen jetzt: Wer über diesen Konsens Bescheid weiß, akzeptiert auch andere wissenschaftliche Informationen zum Thema mehr
02.02.2016
"Klima: Sprechen wir darüber. Aber wie?" Unter diesem Titel fand in Berlin eine Veranstaltung zum Neustart von klimafakten.de statt. Zur Sprache kamen: das Theater, die Wissenschaft, die Meteorologie, die Literatur. Die Apokalyptik dagegen wurde in die Verbannung geschickt. mehr
28.01.2016
Der Weltklimarat will die Kommunikation seiner Klimareports verbessern. Die seien mit den Jahren immer unverständlicher geworden, kritisiert eine Studie mehr
26.01.2016
Wie verbreiten sich Falschinformationen in sozialen Netzwerken – etwa Mythen über Klimaforschung und Klimawandel? PNAS-Studie bestätigt: Das Ausblenden unliebsamer Informationen hat Methode mehr
20.01.2016
Eine Veranstaltung zum Neustart von klimafakten.de am 29. Januar 2016 mit Daniela Jacob (Klimaforscherin), Frank Böttcher (Extremwetter-Kongress), Dirk C. Fleck ("GO! Die Öko-Diktatur") und Karin Kortmann (Katholische Kirche) - und der letzten Gelegenheit, die "Welt-Klimakonferenz" von Rimini-Protokoll live auf der Bühne zu sehen. In Kooperation mit der Stiftung Mercator und der European Climate Foundation.   mehr
18.01.2016
Beunruhigt sind vor allem Menschen in Lateinamerika und Afrika südlich der Sahara, zeigt eine Umfrage in 40 Staaten. In Ländern mit hohen CO2-Emissionen hingegen sorgen sich vergleichsweise wenige Menschen. In fast allen Staaten gibt es aber eine Mehrheit für das Pariser Klimaschutzabkommen mehr
14.01.2016
Frank Böttcher und Sven Plöger geben in dem Buch "Klimafakten" einen kompakten Überblick zu zahlreichen Themen rund um den Klimawandel mehr
13.01.2016
In vielen Kommunen, aber auch in Unternehmen, entstehen Stellen für Klimaschutzbeauftragte. Was diese Leute eigentlich tun, beschreibt Zeit Online in seiner Serie "Beruf der Woche" mehr
11.01.2016
Weil gerade sie auf hochwertige Rohstoffe setzt, deren verlässliche Produktion durch die Erderwärmung gefährdet wird. Dies ist das Ergebnis eines Reports, den der Kering-Konzern vorgelegt hat. Kering ist die Muttergesellschaft von Marken wie Gucci, Brioni und Puma mehr
08.01.2016
Nicht nur der Papst mahnte im vergangenen Jahr die Anhänger seines Glaubens zum Kampf gegen die Erderwärmung. Auch muslimische Würdenträger veröffentlichten einen entsprechenden Aufruf, wie Die Zeit in einer Analyse zu Theologie und Praxis des "Öko-Islam" erinnert mehr
06.01.2016
Beim Thema Erderwärmung ist die US-Öffentlichkeit weiter tief gespalten, berichtet The Hill: Während 85 Prozent der Demokraten die Realität akzeptieren, tut dies bei den Republikanern nicht einmal die Hälfte mehr

Seiten